SEO — Ammersee Media

In unse­rem Blog schrei­ben wir regel­mä­ßig über Din­ge die uns beschäf­ti­gen. Schau­en Sie mal rein, es sind bestimmt auch ein paar gute Tipps für Sie dabei.

Ammersee Media Lokale Suche

Google gibt Rankingfaktoren der lokalen Suche preis!

Google gewährt neue Einblicke in die Rankingfaktoren der lokalen Suche

Goog­le hat den Hil­fe­be­reich von Goog­le My Busi­ness erwei­tert und damit neue Ein­bli­cke in Ran­king­fak­to­ren der loka­len Suche gewährt. Neben Rele­vanz und Ent­fer­nung spielt nun auch die Bekannt­heit eines Unter­neh­mens eine Rol­le. Ger­ne infor­mie­ren wir Sie über die Bedeu­tung die­ser 3 wesent­li­chen Rankingfaktoren:

1. Rele­vanz

Hier geht es dar­um, wie genau die Such­an­fra­ge mit den vom Unter­neh­men ange­bo­te­nen Leis­tun­gen über­ein­stimmt. Daher gilt: Fül­len Sie Ihr Goog­le My Busi­ness Pro­fil mit so vie­len aus­sa­ge­kräf­ti­gen Infor­ma­tio­nen wie möglich.

2. Ent­fer­nung

Die­ser Punkt erklärt sich eigent­lich von selbst. Goog­le errech­net die Ent­fer­nung vom Suchen­den zu alle in Fra­ge kom­men­den Such­ergeb­nis­sen. Jedoch stimmt die Rei­hen­fol­ge der Anzei­gen nicht immer mit der tat­säch­li­chen Ent­fer­nung über­ein. Goog­le schreibt hierzu:

Unter Umstän­den ent­spricht bei­spiels­wei­se das Ange­bot eines wei­ter ent­fern­ten Unter­neh­mens nach dem Algo­rith­mus von Goog­le eher der Such­an­fra­ge. Dann wird die­ses Unter­neh­men in den Such­ergeb­nis­sen vor dem näher gele­ge­nen Unter­neh­men aufgelistet.”

Dar­um noch­mal: Hal­ten Sie Ihr Goog­le My Busi­ness Kon­to stets auf dem Lau­fen­den. Bewer­tun­gen sind übri­gens eben­falls ein wich­ti­ger Relevanz-Faktor.

3. Bekannt­heit

Hier gibt Goog­le nun erst­mals zu, dass bekann­te Unter­neh­men den klei­ne­ren, weni­ger bekann­ten Unter­neh­men vor­ge­zo­gen wer­den. Trotz­dem gibt es Mög­lich­kei­ten wie auch klei­ne Unter­neh­men eine Chan­ce haben in der umkämpf­ten “Drei­er­box” ange­zeigt zu wer­den. Goog­le schreibt hier­zu Folgendes:

Die Bekannt­heit bzw. Bedeu­tung ergibt sich dar­über hin­aus aus Infor­ma­tio­nen, die wir aus dem Web – bei­spiels­wei­se über Links, aus Arti­keln oder aus Ver­zeich­nis­sen – über ein Unter­neh­men bezie­hen. Auch Goog­le-Rezen­sio­nen flie­ßen in das Ran­king der loka­len Such­ergeb­nis­se ein: Je mehr Rezen­sio­nen und posi­ti­ve Bewer­tun­gen ein Unter­neh­men erhält, des­to bes­ser ist das Ran­king. Außer­dem spielt die Posi­ti­on Ihres Unter­neh­mens in den Web­such­ergeb­nis­sen eine Rol­le. Die Best Prac­ti­ces für die Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung (SEO) gel­ten also auch im Hin­blick auf die Opti­mie­rung der loka­len Suchergebnisse.”

Das bedeu­tet nun, dass sich die Opti­mie­rungs­mög­lich­kei­ten der Loka­len Suche immer mehr mit dem “klas­si­schen SEO” ver­mi­schen. Wer orga­nisch gut rankt, wird ver­mut­lich auch lokal wei­ter vor­ne ste­hen. Leis­ten Sie also wei­ter­hin gute SEO-Arbeit und ver­öf­fent­li­chen Sie viel guten und für Sie the­men­re­le­van­ten Inhalt.

Con­tent is King!!!